Insektizid belastete Eier aus den Niederlanden

Derzeit wird in den Medien über die Vorfälle rund um Insektizid belastete Eier berichtet. Fast täglich zogen die Meldungen aus den Niederlanden, Belgien und Niedersachsen immer weitere Kreise.
Die BÄKO Ost eG steht im ständigen Kontakt zu Vorlieferanten und Produzenten, um alle erforderlichen Maßnahmen zur Absicherung der Produktsicherheit und -qualität zu ergreifen.

Aktualisierung 04.08.2017:
Zum jetzigen Zeitpunkt ist bekannt, dass auch deutsche Legehennenbetriebe vom Vorfall betroffen sind. Aldi hat heute rein vorsorglich alle Eier aus den Regalen genommen. Uns liegen weitere Stellungnahmen vor, dass die gehandelten Produkte, sowohl Eier als auch Artikel mit Eibestandteilen nicht belastet sind. Wir werden das Marktgeschehen intensiv beobachten und halten Sie informiert.

Aktualisierung 08.08.2017:
Immer noch werden täglich neue Stempelnummern von Eiern veröffentlicht, die positiv auf Fipronil getestet wurden. Während weiterhin unzählige Proben von Eiern und Eiprodukten untersucht werden, beginnt man länderübergreifend nun mit der Aufarbeitung des Vorfalles und seines Verlaufs. Unsere Lieferanten bescheinigen unverändert, dass unsere Artikel nicht betroffen sind. Wir verfolgen das Geschehen weiterhin mit größter Sorgfalt und halten Sie informiert.

Aktualisierung 21.08.2017:
Nachdem in der vergangenen Woche weiter untersucht und die Diskussion um Ursachen und Werdegang auf politischer Ebene vertieft wurde, erreichte uns nun die Information eines Herstellers, dass vereinzelte Eigenkontrollergebnisse mit positivem Befund für an die BÄKO Ost eG gelieferte Ware vorliegen. Wir haben unverzüglich reagiert alle betroffenen Kunden zeitnah über den Vorfall, die Hintergründe und das weitere Vorgehen sowohl persönlich als auch schriftlich informiert.

Aktualisierung 29.08.2017:
Der Skandal nimmt langsam europäische Ausmaße an. Das europäische Schnellwarnsystem RASFF warnt vor weiteren betroffenen Eiprodukten sowie Eiern in und aus Rumänien, Italien, Tschechien, Slowakei, Polen und Ungarn, teils mit hohen Werten, so dass gegebenenfalls bei Fortschreiten des Geschehens mit Versorgungsengpässen zu rechnen ist. Unterdessen sind die rückwirkenden Untersuchungen aller in den vergangenen Wochen gehandelten Eiprodukte durch die Vorlieferanten der BÄKO Ost eG abgeschlossen. Wir gehen daher derzeit nicht davon aus, dass uns noch weitere Rücknahmen seitens dieser Hersteller erreichen werden. Dennoch bleiben wir aufmerksam und beobachten die Entwicklung sorgfältig.

Aktualisierung 15.09.2017:
In den Medien nimmt die Präsenz des Themas immer mehr ab. Doch leider hat der Skandal dazu geführt, dass die Produzenten der Eiprodukte (Vollei, Eigelb und Eiweiß) nicht genug Rohware haben, um den gesamten Bedarf zu decken. Die Produktionsmengen während der Sperrung sind ausgefallen, eine große Anzahl Legehennen wurde geschlachtet, befallene Ware vernichtet. Die Herden in den Legebetrieben müssen erst wieder nachwachsen. Daher ist die Versorgungslage derzeit schwierig. Wir bekommen einige Eiprodukte nur auf Zuteilung, versuchen nun auf tiefgekühlte oder Pulveralternativen auszuweichen. Generell raten wir, solche Alternativen zunächst in den eigenen Rezepturen zu testen oder auf Schaleneier umzustellen, da die Verfügbarkeit hier gesichert ist. (Bitte Hygienemaßnahmen beachten!) Wer jedoch auf die gewohnten Produkte angewiesen ist, muss vorrübergehend mit Verzögerungen und Mindermengen rechnen. Gleichzeitig ist aufgrund dieser Engpässe auch mit weiter steigenden Preisen zu rechnen.

 

Fachberater-Empfehlung 02/2017

 

Unsere Fachberater unterstützen Sie gern mit Informationen, Rezepten und Snack-Ideen.
Für das zweite Quartal 2017 beschäftigt sich die aktuelle Fachberater-Empfehlung
mit dem Thema "Burger-Trend beim Bäcker".

Sie erhalten Anregungen, wie Sie Ihr Snacksortiment aufwerten: 
Burger sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Werten Sie Ihr Snacksortiment mit selbst hergestellten Bäcker-Burgern auf.  Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie es aus. Ihre Kunden werden begeistert sein.

Die Fachberater-Empfehlung "Burger-Bewegung beim Bäcker" finden Sie mit unserem
Aktionsangebot 04/2017 in Ihrem Briefkasten.

Bei Fragen helfen Ihnen unserer  Snack-Fachberater gern weiter.


      PDF BÄKO Fachberater-Empfehlung ›››

 (Änderungen und Irrtümer vorbehalten.)